Sonntag, 10. Dezember 2017

[Nähecke] ZehntesTürchen des Alles für Selbermacher Adventskalender

Guten Morgen zusammen,
bei uns liegt immer noch eine ganze Menge Schnee. Ich bin nur froh, dass mittlerweile auf gehört hat zu schneien.

In dem heutigen Türchen waren "Bobbin Hats". Bisher habe ich davon nichts gehört oder gesehen.
Allerdings sind die Klammern sehr praktisch. Sie dienen zur Aufbewahrung von Nähgarn und der entsprechenden Unterfadenspule. Im Prinzip steckt man die Klammer in die Garnspule und oben auf dem kleinen Pin kommt dann die Unterfadenspule. So hat man alles beisammen und muss nicht ewig lange nach der passenden Unterfadenspule suchen.
Ich finde das es eine sehr schöne Idee ist. Nutzen werde ich sie wahrscheinlich nur bei Projekten, wo ich ein paar Garne ständig brauche oder wenn ich zu einer Freundin für gemeinsame Nähtage fahre. So brauche ich dann nicht einige Dosen mitschleppen. Ansonsten hab ich zu Hause nämlich schon ein gut sortiertes System, was Nähgarn angeht :)

Samstag, 9. Dezember 2017

[Follow me Around] Düsseldorfer Weihnachtsmarkt und Japanmeile

Hallö'chen zusammen,
heute habe ich mich mit ein paar Freunden in Düsseldorf getroffen, da wir zusammen über den Weihnachtsmarkt laufen wollten.
Allerdings ging gestern Abend schon das Chaos los. In Wuppertal, wo ich aktuell noch wohne, hat es angefangen zu schneien. Was jetzt erstmal nicht das Problem ist, aber als ich heute morgen aus dem Fenster geguckt habe, lagen mal eben ca. 20 cm Schnee. Mein Auto war dementsprechend zu geschneit und als ich den Verkehr etwas beobachtet habe, wollte ich nicht mehr mit dem Auto fahren. Irgendwie bricht immer das reinste Chaos aus sobald eine Schneeflocke fällt. Ich habe mich dann dazu entschieden mit dem Zug zu fahren und zu der entsprechenden Zughaltestelle zu laufen. Das war eine sehr schlechte Idee. Zumindest stellte es sich nachher als schlechte Idee heraus. Am Anfang fand ich es noch ganz angenehm. Letztendlich bin ich 40 min zur Zughaltestelle gelaufen und meine Schuhe waren am Ende durchnässt genau wie meine Socken...
Wobei ich das nasse noch gar nicht so schlimm fand. Meine Füße sind dadurch nur wahnsinnig schnell kalt geworden und dann hab ich komplett gefroren.
Wenigstens kam der Zug direkt als ich da war. Auch wenn er 15 min Verspätung hatte. Für mich kam er gerade richtig. :)
 
In Düsseldorf angekommen habe ich mich direkt auf den Weg zum Deichmann gemacht und hab mir dort Socken und Schuhe gekauft. Die ich auch gleich angezogen habe. Die Blicke der Leute war so lustig. Als ob es das noch nie gegeben hätte, dass Jemand seine nassen Schuhe gegen trockene tauscht :D
Wobei ich gestehen muss, dass in Düsseldorf fast kein Schnee lag.
Glücklich mit trockenen und langsam warm werdenen Füßen habe ich mich dann wieder zurück auf den Weg zum Hbf gemacht, um dort die ersten beiden Freunde abzuholen. Dort wurde ich erstmal von einem sehr christlichen Menschen zugelabbert, der mir ein bisschen was über Weihnachten und so erzählt hat. Es war ein bisschen gruselig, aber das Gespräch ging zum Glück nicht lang und er war auch einigermaßen freundlich. Ich finde so was trotzdem immer merkwürdig. Irgendwie werde ich ständig von irgendwelchen Leuten angesprochen. Unicef und andere Organisationen haben auch immer das Talent mich aus der Maße raus zu picken  .___.
Bei den Organisationen kann man wenigstens über das Alter sich ein bisschen raus schummeln. Aber was macht man bei solchen Leuten? Ich hab immer das Problem, dass ich auch nicht unfreundlich sein möchte. Zudem mangelt es mir eh an Schlagfertigkeit. So schnell kann mein Gehirn nicht gegen meine Freundlichkeit reagieren...
Nun gut ich hab es dann endlich zu meinen beiden Freunden geschafft und wir haben uns direkt zum Weihnachtsmarkt begeben. Ich wollte ja unbedingt Flammenkuchen haben und da die beiden auch Hunger hatten, hat sich das sehr gut angeboten.
Im Anschluss sind wir ein bisschen durch die Straßen gelaufen und haben die Zeit ein wenig Tod geschlagen bis endlich der Rest kam. Natürlich ging es auch direkt wieder zum Weihnachtsmarkt. Wir haben dann zusammen erstmal einen sehr leckeren Apfel-Quitten-Punsch getrunken. Den Flammenkuchen und den Punsch gab es auch ziemlich nah beieinander. Nachdem Punk war ich aber auch schon gut angeheitert. Die haben da ordentlich Schnaps rein getan... Es war mir auch eigentlich zu viel Schnaps, aber durch den sehr süßlichen Apfel und Quitten Geschmack hat man ihn kaum geschmeckt.
Wir standen trotzdem noch sehr lange an dem Punschstand bis uns ziemlich kalt geworden ist. Der schönste Ort zum Aufwärmen ist in Düsseldorf die Mayersche, die noch ein Café im Geschäft hat. In Essen war das auch mal so, aber so viel ich weiß, ist das im Moment nicht so. In dem Café hab ich mir einen Toffenut Latte bestellt. Der war so lecker ♥ Hat mich ein bisschen an den Caramel Macchiato von Starbucks erinnert.
Wir waren noch sehr lange in der Mayersche haben bei den Mangas und bei den Büchern viel gestöbert. In der Mayersche habe ich leider nichts gekauft, da ich nach einem ganz bestimmten Buch Ausschau gehalten habe und die genau das nur noch auf Englisch da hatten.
Von da aus sind wir zur Japanmeile gegangen. Im japanischen Supermarkt habe ich mir einiges mitgenommen. Mit einem Freund zusammen hab ich beschlossen, dass wir am Dienstag zusammen Ramen selber kochen, weshalb ich die entsprechenden Nudeln und das Mehl zum panieren mitgenommen habe. Die anderen Zutaten hat er mitgenommen. Außerdem werde ich am Dienstag noch die ganzen frischen Zutaten kaufen. Ihr müsst dazu noch wissen, dass wir am Dienstag bei mir zu Hause eine kleine Weihnachtsfeier machen. Ich wollte unbedingt vor Weihnachten nochmal mit allen zusammen sitzen, Apfelpunsch trinken, Kekse essen und nun auch noch Ramen essen. Ganz wichtig ist, dass wir uns alle nochmal im alten Jahr ganz gemütlich beisammen sitzen und unterhalten.
Außerdem hab ich mir noch Melonenbonbons, Chips und Gyoza mitgenommen. Ich liebe Gyoza ♥ 

Zu guter Letzt sind wir noch in den Takagi und in einen anderen Comic-Laden rein. Dort habe ich mich auch nochmal mit einigen Mangas zu gedeckt. Eigentlich wollte ich im Takagi noch eine Funko Pop mitnehmen. Allerdings gab es die Funko nicht, die ich wollte. Ich wollte mir nämlich die Funko Pops Riku und Kairi aus Kingdom Hearts kaufen. Bei Amazon habe ich nämlich gesehen, dass man die bestellen kann. Letztendlich habe ich sie mir gerade schon bestellt :)
Obwohl der Tag ziemlich anstregend angefangen hat, hat er sich noch zu einem wunderschönen Tag entwickelt. Wir hatten wieder so viel Spaß und ich hab mich so gefreut mit der Truppe etwas zu unternehmen. Vor allem, weil wir in der Konstellation eher selten zusammen sind. Meistens hat der ein oder andere keine Zeit. Umso mehr freue ich mich auf Dienstag, wo wir wieder zusammen sitzen werden und hoffentlich wieder sehr viel Lachen werden ♥
 

[Nähecke] Neuntes Türchen des Alles für Selbermacher Adventskalender

Guten morgen zusammen,
den heutigen Tag finde ich irgendwie schön, aber auch gleichzeitig grauenvoll. Bei uns hat es ein ganze Menge geschneit und es schneit immer noch. Mittlerweile liegen so ca. 10 cm Schnee auf dem Boden. Einerseits freue ich mich darüber, da ich die Landschaft so sehr schön finde. In weiß sieht draußen einfach alles viel schöner aus ♥ Andererseits habe ich heute eine Verabredung mit ein paar Freunden, da wir auf den Düsseldorfer Weihnachtsmarkt wollten. Dazu müsste ich aber mit dem Auto fahren. Ich hab die Leute draußen schon beobachtet, die fahren alle ziemlich chaotisch. Ich hab dafür mal beschlossen mit dem Zug zu fahren. Mal gucken ob der fährt oder ob ich mich gleich umsonst auf den Weg gemacht habe. Ich werde euch auf jeden Fall berichten. Ich wollte heute Abend nämlich gerne wieder ein Follow me Around schreiben. Gleichzeitig werde ich dann eure Kommentare beantworten. Gelesen habe ich die nämlich schon :) Über Handy funktioniert das bei mir manchmal nicht...

So dann komm ich mal zum neunten Türchen. Heute waren Knopfrohlinge drin, die man selbst mit Stoff beziehen kann. So welche habe ich in klein schon, aber irgendwie waren die schwieriger zu beziehen. Ich hab das Set aus dem Adventskalender nämlich direkt ausprobiert und es ist mega einfach. Wahrscheinlich werde ich jetzt einige Knöpfe mit dem weihnachtlichen Stoff beziehen und als Dekoration für die Weihnachtsgeschenke verwenden ♥


Freitag, 8. Dezember 2017

[Interaktive] Manga-Lesewochenende bei Houseofanimanga

Hallö'chen zusammen,
heute beginnt das Manga-Lesewochenede von Houseofanimanga.
Eigentlich findet das ganze via Instagram statt, aber ich möchte das ganze auch hier etwas dokumentieren. So gibt es diese Woche wenigstens auch Mangacontent auf meinem Blog. Im Moment ist mein Blog ziemlich Nählastig.
Das Lesewochenende läuft unter dem #HouseofLeseWE :)

Ich starte noch nicht mit dem Lesen, da ich gleich mit einer Freundin zusammen noch nähen werde. Heute Abend bin ich auf jeden Fall dabei.
Neben Mangas werde ich mich dieses Wochenende aber auch stark meinem aktuellen Currently Read "A Court of Wings and Ruin" von Sarah J. Maas widmen. Ich hänge schon was zurück, da die vergangene Woche etwas chaotisch war. Ich lese das Buch übrigens zusammen mit der Lena von Awkward Dangos.

So jetzt hab ich aber erstmal nur mein Lesevorhaben für euch :)
Leseplanung:

Freitag:
22:48 Uhr:
Es ist etwas spät geworden. Ich habe heute nämlich wieder zusammen mit einer ganz tolle. Freundin, nämlich der Tatjana einen Nähtag veranstaltet. Zusammen haben wir bis 18 Uhr genäht, aber ich war danach noch total in Näh Stimmung, dass ich Mi h ein bisschen was gemacht habe. Mittlerweile hab ich auch schon einen Manga ganz gelesen :)
Nach ganz langer Zeit habe ich mal wieder einen Yamada-Kun and the 7 Witches Band gelesen. Ich weiß nicht wieso so eine lange Pause dazwischen war. Ich finde die Reihe sehr amüsant und der 4 Band war durch weg sehr lustig. Hin und wieder gab es ein paar ernster Stellen, aber im Gesamtbild war der Band Unterhaltsam. Zwei neue Hexen sind aufgetaucht und Yamada möchte mittlerweile alle Hexen zusammen bekommen. Am aller liebsten mag ich immer noch Urara. Ich finde die Körpertäusche zwischen den beiden immer noch am besten.
Hat es bei euch auch so geschneit? Es schneit bei uns immer noch. Ich ahne schreckliches für morgen... Wenn morgen zu viel Schnee liegen sollte, fällt der Weihnachtsmarkt in Düsseldorf aus. Ich werde nämlich Probleme haben hier weg zu kommen. Bei uns lieben jetzt schon locker gute 5cm Schnee
Naja für mich geht es auch erst morgen mit dem Lesen weiter. Ich bin ziemlich müde. Ich wünsche euch eine gute Nacht ♥ Mit hoffentlich weniger Schnee, außer ihr wünscht ihn euch, dann wünsche ich euch viel Schnee :)

Samstag:
23:17 Uhr:
Heute war ein schöner und anstrengender Tag. Ich hab sogar ein kleines Follow me Around dazu geschrieben. Insgesamt betrachtet war der Tag sehr amüsant. Ich bin aber auch fix und fertig. Ich bin heute so viel gelaufen, dass ich trotz Ausschlafen sehr müde bin. Deswegen habe ich auch leider nur 2 Mangas für heute geschafft. Morgen wird es sicherlich ein paar mehr werden :)
Last Exit Love Band 4: Ich fand die Ansage von Arata bei der Misterwahl mega gut. Man hat auch schnell gemerkt, dass Wataru die Ansage gut verstanden hat. Dafür hat sich Hayasaka in diesen Band als ganz schön hinterhältig entpuppt. Vor allem, was sie letztendlich getan hat war sowas von gemein. Ich hoffe, dass die anderen noch erfahren, dass sie das Bild rum geschickt hat. Wataru ist ziemlich gelassen mit der Situation umgegangen. Ich bin mal gespannt in welche Richtung sich die Reihe dann jetzt noch entwickeln wird.
Yamada-Kun and the 7 Witches Band 5: Ein etwas ernster Band. Nachdem man im letzten Band schon erfahren hat, dass Yamada und Maria zukünftig in Schwierigkeiten geraten, wird in diesem Band aufgeklärt wie es dazu kommt. Außerdem versuchen sie das Szenario zu verhindern. Allerdings ist es gar nicht so einfach wie sie dachten. Bei der Aufklärung des Szenarios gab es auch wieder ein paar lustige Szenen. Urara hat mich gleich zweimal in diesem Band überrascht. Ich glaube zwischen ihr und Yamada könnte sich mit voranschreitender Story noch etwas entwickeln. Ich fände es irgendwie toll :)  Ich bin gespannt ob es irgendwann so sein wird wie ich denke.

Sonntag:
Eigentlich wollte ich heute noch viel mehr
lesen, aber irgendwie hab ich richtig Lust bekommen für Weihnachten und die Vorweihnachtszeit Kekse zu backen. Letztendlich war ich damit von 14 Uhr bis um kurz nach 20 Uhr beschäftigt. Wenigstens ist das jetzt auch erledigt :)
Tsubasa Reservoir Chronicles Band 15: Dafür, dass Kurogane immer so mürrisch wirkt, hat er sich diesmal wieder von seiner ganz liebevollen Seite gezeigt. Ich fand es einfach sehr schön, was Kurogane zu Fye gesagt hat. Mal gucken, ob Fye sich due Worte von Kurogane zu Herzen nimmt. In diesem Band sind einige Probleme aufgetreten, die in den nächsten Bänden ordentlich für Chaos sorgen werden. Was genau passiert ist sag ich lieber nicht, das nimmt die Spannung weg. Ich hoffe sehr, dass es hiervon eine Neuauflage geben wird. Die Reihe ist einfach so toll und deswegen fände ich es toll, wenn es wieder einfachere wäre an die Reihe dran zu kommen.
Shugo Chara Band 11: Ein verhältnismäßig merkwürdiger Band für Shugo Chara. Dieser Band war nämlich etwas ernster als die vorherigen Bände. Amu macht sich viele Gedanken über ihre Gegenwart, aber auch um ihre Zukunft. Allerdings wurde in diesem Band etwas ganz interessantes aufgedeckt. Ich hätte nicht gedacht, dass hinter einer gewissen Person mehr steckte als ich bisher gedacht habe.